Sportlicher Anhänger erleichtert die Arbeit

Bersenbrück 22.06.2017
Bei sportlich geführten Wettbewerben braucht der Veranstalter zumeist verschiedene Utensilien, die sorgfältig geordnet, gelagert und transportiert werden müssen. „Und wenn die Anschaffung von Materialien zunimmt, entsteht für uns ein Problem.“ Dies war der einhellige Tenor aller Beteiligten des Sparkassen-Cups und des Staas-Junior-Cups.

„Die Idee der Anschaffung eines Anhängers zur Behebung dieses Dilemmas kam bei der Siegerehrung in Kettenkamp“, betonte Cheforganisator Franz-Josef Dirkes, dem bei der Ausrichtung der Wettkämpfe der Quakenbrücker Filialleiter Frank Klose zur Seite steht. An der Verwirklichung des Vorhabens beteiligten sich die Kreissparkasse Bersenbrück, die Staas-Stiftung und zwölf Vereine, sodass Kartons und Kisten nunmehr Vergangenheit sind.

Vor der Sparkasse in Bersenbrück wurde dieser Tage der „sportliche Anhänger“ präsentiert. Darüber freuten sich Sparkassendirektor Bernd Heinemann, Frank Klose, Sabine Staas, Sparkassenvorstand Lars Pfeilsticker und Franz-Josef Dirkes (von links)

Bericht: NOZ v. 22.06.2017